Zitate zum Thema Angst (49)

11 - 20 von 49

Die Wurzel des Optimismus ist Angst.
Oscar Wilde

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Der vollkommene Atheist steht auf der vorletzten Stufe vor dem vollkommensten Glauben – ob er ihn nun erreicht oder nicht -, der Gleichgültige aber hat gar keinen Glauben mehr, nur eine erbärmliche Angst.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4.42/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Es ist kaum glaublich, bis zu welchem Punkt die Angst am Fleisch hängt; sie klebt daran, ist von ihm untrennbar und fast ununterscheidbar.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Aus Angst, mit Wenigem auskommen zu müssen, lässt sich der Durchschnittsmensch zu Taten hinreißen, die seine Angst erst recht vermehren.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (29)

Bewertungen

mehr →
Tue nichts im Leben, was dir Angst bereitet, wenn es von deinem Mitmenschen entdeckt wird.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Der Durst der Seele ist qualvoller als der Durst, der sich mit Getränken stillen lässt, und die Angst der Seele ist qualvoller als die Sorge um die Sicherheit des Leibes.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.42/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Was aber den fühlenden Jüngling am meisten ängstigt, ist die unaufhaltsame Wiederkehr unserer Fehler: denn wie spät lernen wir einsehen, dass wir, indem wir unsere Tugenden ausbilden, unsere Fehler zugleich mit anbauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Jede Form von Ehrgeiz, sei sie spirituell oder weltlich, bringt Furcht und Angst hervor. Ehrgeiz hilft deshalb nicht, einen Geist hervorzubringen, der klar, einfach, direkt und infolgedessen intelligent ist.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.95/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Das Leben aber, das der Reiche inmitten seiner Schätze verbringt, gleicht dem der Würmer im Grabe und ist ein Symbol der Angst.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.24/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Was ist Furcht vor Mangel, wenn nicht der Mangel selbst? Ist nicht Angst vor Durst, selbst wenn euer Brunnen voll ist, der eigentliche, unlöschbare Durst?
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (12)

Bewertungen

mehr →