204 Zitate von Antoine de Saint-Exupéry

21 - 30 von 204

Den Frieden bauen, heißt den Stall weit genug bauen, damit die ganze Herde darin schlafe.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.38/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Du baust deine Wälle um eines Spieles willen; einem anderen Spiel zuliebe wirst du sie selber wieder zerstören. Denn du lebst nicht von den Dingen, sondern vom Sinn der Dinge.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Der Friede ist ein Baum, der eines langen Wachstums bedarf.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Wer durch die Dinge hindurch den göttlichen Knoten zu berühren vermag, der sie verknüpft, verfügt nicht ständig über diese Fähigkeit. Die Seele ist voller Schlaf. Die ungeübte Seele ist es noch mehr.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Der Grund zum Lieben ist die Liebe selber.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Der ist groß, der dem Garten treu ist.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Der Mensch sucht seine eigene Dichte und nicht sein Glück.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Der Mensch, der nicht geachtet ist, bringt um.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.35/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Der niedrige Mensch hat die Verachtung erfunden, da seine Wahrheit die anderen ausschließt. Soweit mir bekannt ist, verachtet der Apfelbaum nicht die Rebe oder die Palme oder die Zeder.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.69/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Der Raum des Geistes, dort wo er seine Flügel öffnen kann, das ist die Stille.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.21/5 (29)

Bewertungen

mehr →