Zitate zum Thema Unterwerfung (12)

11 - 12 von 12

Solange man begehrt, lebt man in der Unterwerfung, ist man der Welt ausgeliefert; sobald man zu begehren aufhört, genießt man die Vorrechte eines Gegenstandes und eines Gottes … man hängt von niemandem mehr ab.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Das Leben ist nicht Anpassung innerer Bedingungen an äußere, sondern Wille zur Macht, der von innen her immer mehr «Äußeres» sich unterwirft und einverleibt.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
0/5 (1)

Bewertungen

mehr →