Zitate zum Thema Tag > Täglich (32)

21 - 30 von 32

Wenn wir alle Nächte von dem gleichen Ereignis träumten, so würde es uns ebensosehr beeinflussen, wie die Dinge, die wir alle Tage sehen.
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Alle Menschen zerfallen, wie zu allen Zeiten so auch jetzt noch, in Sklaven und Freie; denn wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich hat, ist ein Sklave, er sei übrigens wer er wolle: Staatsmann, Kaufmann, Beamter, Gelehrter.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (47)

Bewertungen

mehr →
Das Reich Gottes «kommt» nicht chronologisch-historisch, nicht nach dem Kalender, etwas, das eines Tags da wäre und tags vorher nicht: sondern es ist eine «Sinnes-Änderung im Einzelnen».
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.56/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Was ich den Zeitungen vorwerfe, ist, dass sie uns alle Tage auf unbedeutende Dinge aufmerksam machen, während wir drei- oder viermal in unserem Leben die Bücher lesen, in denen Wesentliches steht.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.3/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Dass Tage unseres Lebens glücklich waren, merken wir erst, nachdem sie unglücklichen Platz gemacht haben. In dem Maß, als die Genüsse zunehmen, nimmt die Empfänglichkeit für sie ab.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Ein solcher innerlich Reicher bedarf von außen nichts weiter, als eines negativen Geschenks, nämlich freier Muße, um seine geistigen Fähigkeiten ausbilden und entwickeln und seinen inneren Reichtum genießen zu können, also eigentlich nur der Erlaubnis, sein ganzes Leben hindurch, jeden Tag und jede Stunde ganz er selbst sein zu dürfen.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.73/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Wenn wir in Gedanken mit dem Tode vertraut sind, nehmen wir jede Woche, jeden Tag als ein Geschenk an, und erst wenn man sich das Leben so stückchenweise schenken lässt, wird es kostbar.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Das Hinausschieben ist der größte Verlust fürs Leben; es verzettelt immer den nächsten Tag.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Zeitloses Sein besteht nicht darin, Dinge anzusammeln, sondern jeden Tag und jede Minute zu sterben.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.8/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Jeder Tag ist ein kleines Leben, jedes Erwachen und Aufstehen eine kleine Geburt.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →