Zitate zum Thema Leben (353)

21 - 30 von 353

Das angeblich voll ausgelebte Leben ist in Wahrheit «ungereimt», es fehlt ihm am Ende, und wahrhaftig am wirklichen Ende, beim Tod, immer etwas.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.62/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Das Echte, Gute ist nie Mode gewesen, aber es lebt.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (29)

Bewertungen

mehr →
Das Ego klebt am Leben
wie die Fliege
am Fliegenfänger.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Das ganze Leben ist eine Knechtschaft. Deshalb muß man sich an seine Lage gewöhnen und so wenig wie möglich darüber klagen, was sie aber angenehmes an sich hat, ergreifen.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (21)

Bewertungen

mehr →
Das gewöhnliche Leben ist ein Mittelzustand aus allen uns möglichen Verbrechen.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Das größte aller Übel ist, aus der Zahl der Lebenden zu scheiden, ehe man stirbt.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.47/5 (45)

Bewertungen

mehr →
Das größte Hindernis des Lebens ist die Erwartung, die vom Morgen abhängt.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.49/5 (41)

Bewertungen

mehr →
Das größte Lebenshemmnis ist das Warten, das sich an das Morgen klammert und das Heute verliert.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.52/5 (23)

Bewertungen

mehr →
Das Harte und Starre begleitet den Tod.
Das Weiche und Schwache begleitet das Leben.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
3.78/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Das ist das Beneidenswerte an dem Menschenleben, daß man der Gottheit, indem man sie versteht, zu Hilfe kommen kann; und das ist wiederum die einzige des Menschen würdige Weise, Gott zu verstehen, daß man in Freiheit alles sich zueignet, was einem zustößt, das Frohe und das Traurige.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (14)

Bewertungen

mehr →