Zitate zum Thema Himmel (56)

21 - 30 von 56

Jeder Geist baut sich selbst ein Haus; und jenseits seines Hauses eine Welt; und jenseits seiner Welt einen Himmel.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die Krähen behaupten, eine einzige Krähe könnte den Himmel zerstören. Das ist zweifellos, beweist aber nichts gegen den Himmel, denn Himmel bedeuten eben: Unmöglichkeit von Krähen.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Wir fällen sie und verwandeln sie in Papier, um unsere Leere darauf auszudrücken.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (383)

Bewertungen

mehr →
Gott hat Euren Seelen Flügel verliehen, auf dass sie sich damit in den Himmel der Freiheit und Liebe erheben. Warum schneidet Ihr sie ab und kriecht wie Insekten auf der Erdoberfläche?
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Säe ein Samenkorn in die Erde, und sie wird dir eine Blume hervorbringen. Träume deinen Traum zum Himmel, und er wird dir deine Geliebte bringen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.64/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Unter dem Himmel der Ästhetik ist alles so leicht, so schön, so flüchtig; kommt die Ethik angeschritten, so wird alles hart, kalt und unendlich langweilig.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
3.9/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Die Wahrheit haben ist des Himmels Weg, die Wahrheit suchen ist der Weg des Menschen.
Konfuzius

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Man muss den Schlüssel finden, der alle Himmelstore, alle Gärten der Verzückung, öffnet. Und dieser Schlüssel ist deine Intuition.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Das Tao des Himmels bevorzugt nicht,
ewig gibt es dem, der sich als gut erweist.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.23/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Das Werk vollbringen,
sich selbst zurückziehn,
so ist des Himmels Weg.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
3.56/5 (16)

Bewertungen

mehr →