Zitate zum Thema Güte (17)

11 - 17 von 17

Manche Mutter braucht glückliche, geehrte Kinder, manche unglückliche: sonst kann sich ihre Güte als Mutter nicht zeigen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Die Krankheit ist derjenige von allen Ärzten, auf den man am ehesten hört: der Güte, dem Wissen gibt man Versprechungen; man gehorcht dem Leiden.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Je größer das Gut, desto größer die Sorge, und keinem Glücke ist weniger zu trauen als dem gütigsten.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die besten Tugenden sind ohne Güte nichts wert; und die schlimmsten Laster werden verziehen, wenn sie mit Güte gepaart sind.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Man sollte doch glauben, dass die Berührung mit der Natur, diesem unmittelbaren Ausdruck der Schönheit und Güte, alles Böse im menschlichen Herzen verschwinden lassen müsse.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Wahre Religion ist keine Frage von Dogmen, Orthodoxien und Ritualen, sie ist kein organisierter Glaube. Der organisierte Glaube tötet die Liebe und Güte. Religion ist ein Gefühl von Heiligkeit, Mitgefühl und Liebe.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.73/5 (26)

Bewertungen

mehr →
O heuchlerische Güte! Schmeichelnd kitzelt
Die Schlange, wo sie sticht!
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (21)

Bewertungen

mehr →