Zitate zum Thema Glück (127)

31 - 40 von 127

Freude stellt sich ganz natürlich ein. Sie geschieht, sie kommt wie das Glück. Doch in dem Augenblick, in dem man sagt; „Oh, ich bin sehr glücklich!“ ist man es nicht mehr.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.58/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Wie kann der Mensch Freude am Unsinn haben? So weit nämlich auf der Welt gelacht wird, ist dies der Fall; ja man kann sagen, fast überall wo es Glück gibt, gibt es Freude am Unsinn.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Aus den Wolken muss es fallen,
Aus der Götter Schoß das Glück,
Und der mächtigste von allen
Herrschern ist der Augenblick.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (36)

Bewertungen

mehr →
Glück ein Leben lang! Niemand könnte es ertragen; es wäre die Hölle auf Erden.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
2.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Genuss ist die Probe der Natur, ihr Zeichen der Zustimmung. Wenn wir glücklich sind, sind wir immer gut, aber wenn wir gut sind, sind wir nicht immer glücklich.
Oscar Wilde

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Dein Lebensglück ist wie ein Vogel, den du liebst. Du nährst ihn mit den Körnern deines Herzens und tränkst ihn mit dem Licht deiner Augen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.77/5 (53)

Bewertungen

mehr →
Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Glück ist, Halt in einer Weltanschauung besitzen, in der mein Sein sich in dem unendlichen Sein so zurechtfindet, dass es die Freudigkeit zum Wirken und die Kraft zum Erleiden aufbringt.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Die Zufriedenheit ist fortgegangen, um in den Städten zu predigen, wo Korruption und Begierde herrschen. Und wir brauchen sie hier nicht, denn das Glück sucht nicht Zufriedenheit. Das Glück verlangt nach Vereinigung, während die Zufriedenheit die Ablenkung sucht, die vom Vergessen lebt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.63/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Glücklich ist nicht, wer hat, was er sich wünscht, sondern wer nicht begehrt, was ihm das Schicksal versagt.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (21)

Bewertungen

mehr →