Zitate zum Thema Existenz - Existenzialismus (30)

21 - 30 von 30

Der Mensch muss von Zeit zu Zeit glauben, zu wissen, warum er existiert, seine Gattung kann nicht gedeihen ohne ein periodisches Zutrauen zu dem Leben!
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Wir Frauen lieben die gescheiterten Existenzen. Sie sind auf uns angewiesen.
Oscar Wilde

Bewertungen insgesamt:
3.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Im Zustand der Krankheit merken wir, dass wir nicht allein existieren, sondern an ein Wesen ganz anderer Ordnung gefesselt sind, von dem uns Abgründe trennen, das uns nicht kennt und dem wir uns unmöglich verständlich machen können: unseren Körper.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Wenn Sie das Ego suchen, finden Sie, dass es nicht existiert. Dies ist die Weise, es zu zerstören.
Ramana Maharshi

Bewertungen insgesamt:
4.53/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Entsagung bedeutet, dass man das Selbst nicht mit dem Nicht-Selbst identifiziert. Wenn die Unwissenheit verschwindet, hört das Nicht-Selbst zu existieren auf.
Ramana Maharshi

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Jeder Mensch hat eine solche Methode, die Bilanz seiner Eindrücke zu seinen Gunsten umzudeuten, sodass gewissermaßen das tägliche Existenzminimum an Lust daraus hervorgeht, das in gewöhnlichen Zeiten genügt.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Was kümmert es mich, ob Gott nicht existiert: Gott verleiht dem Menschen etwas Göttliches.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Was wir empfinden, ist das einzige, was für uns existiert, wir aber projizieren es in die Vergangenheit, in die Zukunft, ohne uns durch die fiktiven Schranken des Todes aufhalten zu lassen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die Ontologie des Materialismus beruhte auf der Illusion, dass man die Art der Existenz, das unmittelbar Faktische der uns umgebenden Welt, auf die Verhältnisse im atomaren Bereich extrapolieren könne.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Das ist die List der Vernunft zu nennen, dass sie die Leidenschaften für sich wirken lässt, wobei das, durch was sie sich in Existenz setzt, einbüßt und Schaden leidet.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Bewertungen insgesamt:
4/5 (9)

Bewertungen

mehr →