Zitate zum Thema Ewigkeit (36)

21 - 30 von 36

In solchem Augenblick, der wie ein Blick der Augen,
Der Liebesaugen kommt, Besinnung wegzusaugen,
In solchem Augenblick, wer ihn, eh er geschwunden,
Empfinden konnte, der hat Ewigkeit empfunden.
Friedrich Rückert

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Jeder Jäger wird einmal ein Hase, früher oder später, denn die Ewigkeit ist lang.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Jedes Jetzt
Ein Hologramm der Zeit –
Zeit vernetzt
Ist Ewigkeit.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Liebe hat keine Beweggründe, sie ist ihre eigene Ewigkeit.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.82/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Nur wenn der Geist glückselig, still, ohne jegliche eigene Regung ist, ohne Projektion des Denkens, bewußt oder unbewußt – nur dann tritt das Ewige ins Sein.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.69/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Schönheit ist Ewigkeit, die sich in einem Spiegel anschaut. Aber ihr seid die Ewigkeit, und ihr seid der Spiegel.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Siehe, jede Zeitgeburt
Reißt nicht ohne Schmerz sich los,
Wäre Liebe ohne Schmerz
Die Geburt der Ewigkeit?
Rumi

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Solange dir, mein Freund, im Sinn liegt Ort und Zeit,
So faßt du nicht, was Gott ist und die Ewigkeit.
Angelus Silesius

Bewertungen insgesamt:
3.71/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Und da wurde mir durch Erleuchtung klar, dass man über das Ewige nicht von der Zeit her nachdenken darf, sondern vom Zustand her und dass dann verstanden wird, was «von Ewigkeit zu Ewigkeit» bedeutet.
Emanuel Swedenborg

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Wen daher das Leben, wie es ist, befriedigt, wer es auf alle Weise bejaht, der kann es mit Zuversicht als endlos betrachten und die Todesfurcht als eine Täuschung bannen.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (7)

Bewertungen

mehr →