66 Zitate von Friedrich Schiller

11 - 20 von 66

Unglücklich bist du schon, willst du es auch noch verdienen?
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Und was ist Zufall anders, als der rohe Stein,
Der Leben annimmt unter Bildners Hand?
Den Zufall gibt die Vorsehung –
Zum Zwecke muss ihn der Mensch gestalten.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.71/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Böses Gewerbe bringt bösen Lohn.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Aus den Wolken muss es fallen,
Aus der Götter Schoß das Glück,
Und der mächtigste von allen
Herrschern ist der Augenblick.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (36)

Bewertungen

mehr →
Der Freund hört auf in der Geliebten.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
3.18/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Der kluge Mann baut vor.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
3.91/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Der Mut wächst mit der Gefahr; die Kraft erhebt sich im Drang.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Der Staat muss untergehn, früh oder spät,
Wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.85/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Der Starke ist am mächtigsten a l l e i n.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (10)

Bewertungen

mehr →
O! zarte Sehnsucht, süßes Hoffen,
Der ersten Liebe goldne Zeit,
Das Auge sieht den Himmel offen,
Es schwelgt das Herz in Seligkeit,
O! dass sie ewig grünen bleibe,
Die schöne Zeit der jungen Liebe!
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (9)

Bewertungen

mehr →