Zitate zum Thema Führen - Führung > Leiten (11)

1 - 10 von 11

Das Tao nährt, indem es nichts erzwingt.
Der Meister führt, indem er über niemanden herrscht.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.32/5 (31)
mehr →
Den Willigen führt das Schicksal, den Unwilligen zerrt es.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.15/5 (26)
mehr →
Der Grund, warum das Gute stets herrlich ist, wenn Unschuld ihm innewohnt, liegt darin, dass ja alles Gute vom Herrn kommt und die kindliche Unschuld gerade bedeutet, vom Herrn geführt werden zu wollen.
Emanuel Swedenborg

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)
mehr →
Der steile Weg führt zur Mühle, doch die Anstrengung führt zu nichts.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (6)
mehr →
Der Wunsch, daß die Liebe irgendwohin führt, ist ein seltsames Verlangen der Menschen.
Victor Hugo

Bewertungen insgesamt:
4.48/5 (21)
mehr →
Ein guter Menschenführer hält sich unten.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (8)
mehr →
Es gibt in der Welt einen einzigen Weg, auf welchem niemand gehen kann, außer dir: wohin er führt? Frage nicht, gehe ihn.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (22)
mehr →
Hervorbringen und nähren,
haben, ohne zu besitzen,
handeln ohne Erwartungen,
führen, ohne zu herrschen:
Das ist die höchste Tugend.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
5/5 (16)
mehr →
Intelligenz, die voll erwacht ist, ist Intuition, und Intuition ist die einzig wahre Führung im Leben.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (14)
mehr →
Wenn der, der etwas notwendig braucht, dies ihm Notwendige findet, so ist es nicht der Zufall, der es ihm gibt, sondern er selbst, sein eigenes Verlangen und Müssen führt ihn hin.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
5/5 (9)
mehr →