259 Zitate von Johann Wolfgang von Goethe

1 - 10 von 259

Die Natur verbirgt Gott!“ Aber nicht jedem!
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.08/5 (13)
mehr →
Musik im besten Sinne bedarf weniger der Neuheit, ja vielmehr je älter sie ist, je gewohnter man sie ist, desto mehr wirkt sie.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (12)
mehr →
Aber der Mensch ist ein wahrer Narziß; er bespiegelt sich überall gern selbst, er legt sich als Folie der ganzen Welt unter.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.9/5 (10)
mehr →
Ach! unsre Taten selbst, so gut als unsre Leiden,
Sie hemmen unsres Lebens Gang.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.11/5 (27)
mehr →
Alle Freiheitsapostel, sie waren mir immer zuwider,
Willkür suchte doch nur jeder am Ende für sich.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.94/5 (16)
mehr →
Alle Menschen guter Art empfinden bei zunehmender Bildung, daß sie auf der Welt eine doppelte Rolle zu spielen haben, eine wirkliche und eine ideelle, und in diesem Gefühl ist der Grund alles Edlen aufzusuchen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.77/5 (26)
mehr →
Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muß nur versuchen, es noch einmal zu denken.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (21)
mehr →
Alles in der Welt läßt sich ertragen,
Nur nicht eine Reihe von schönen Tagen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.93/5 (27)
mehr →
Alles ist einfacher, als man denken kann, zugleich verschränkter, als zu begreifen ist.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.47/5 (17)
mehr →
Alles Spinozistische in der poetischen Produktion wird in der Reflexion Machiavellismus.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.69/5 (13)
mehr →