Zitate zum Thema Leuchten (12)

11 - 12 von 12

Das ist ihre Willensfreiheit. Sie besteht also eigentlich darin, dass der Mensch sein eigenes Werk ist, am Lichte der Erkenntnis. Ich hingegen sage: Er ist sein eigenes Werk vor aller Erkenntnis, und diese kommt bloß hinzu, es zu beleuchten. Darum kann er nicht beschließen, ein solcher oder solcher zu sein, noch kann er ein anderer werden, sondern er […] erkennt sukzessive, was er ist. Bei jenen will er, was er erkennt, bei mir erkennt er, was er will.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Die Flamme ist sich selber nicht so hell als den andern, denen sie leuchtet: so auch der Weise.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (12)

Bewertungen

mehr →