Zitate zum Thema Beweise (19)

1 - 10 von 19

Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Rechnet man vom tiefen Gefühle die beigemischten Gedankenelemente ab, so bleibt das starke Gefühl übrig, und dieses verbürgt nichts für die Erkenntnis als sich selbst, ebenso wie der starke Glaube nur seine Stärke, nicht die Wahrheit des Geglaubten beweist.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.71/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die Wahrheit, die einen Beweis braucht, ist die halbe Wahrheit.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Man tut immer besser, da man sich grad ausspricht, wie man denkt, ohne viel beweisen zu wollen: denn alle Beweise, die wir vorbringen, sind doch nur Variationen unserer Meinungen, und die Widriggesinnten hören weder auf das eine noch auf das andere.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.9/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Grobheit ist kein Beweis der Authentizität, sondern der schlechten Erziehung.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die Krähen behaupten, eine einzige Krähe könnte den Himmel zerstören. Das ist zweifellos, beweist aber nichts gegen den Himmel, denn Himmel bedeuten eben: Unmöglichkeit von Krähen.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Sobald wir merken, dass jemand im Umgang und Gespräch mit uns sich zur Aufmerksamkeit zwingen muss, haben wir einen vollgültigen Beweis dafür, dass er uns nicht oder nicht mehr liebt.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Wann immer eine neue Theorie erscheint, wird sie ihr eigener Beweis sein. Ihr Prüfstein ist, dass sie alle Phänomene erklären wird.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Ich glaube, man kann mir tausendmal aus den geltenden Gründen beweisen, etwas sei gut oder schön, es wird mir gleichgültig bleiben, und ich werde mich einzig und allein nach dem Zeichen richten, ob mich seine Nähe steigen oder sinken macht. Ob ich davon zum Leben geweckt werde oder nicht.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →