Zitate zum Thema Luxus (7)

1 - 7 von 7

Der Hunger nach Luxus, der uns aus unserem Planeten einen Ziergarten machen ließ, nährt nur die Gier unserer Wünsche.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (12)
mehr →
Der Reichtum, den die Natur verlangt, ist begrenzt und leicht zu beschaffen, der dagegen, nach dem wir in törichtem Verlangen streben, geht ins Ungemessene.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
3.64/5 (11)
mehr →
Die banalen Ziele menschlichen Strebens: Besitz, äußerer Erfolg, Luxus, erschienen mir seit meinen jungen Jahren verächtlich.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.53/5 (17)
mehr →
Man kauft in den Läden das Nötigste und Nächste und muß es teuer bezahlen, weil man mitbezahlt, was dort auch feil steht, aber nur selten seine Abnehmer hat: das Luxushafte und Gelüstartige. So legt der Luxus dem Einfachen, der seiner enträt, doch eine fortwährende Steuer auf.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
2.5/5 (4)
mehr →
Nur der Schriftsteller ohne Leser kann sich den Luxus leisten, aufrichtig zu sein. Er wendet sich an niemanden, höchstens an sich selber.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (20)
mehr →
Sokrates sagte, beim Anblick zum Verkauf ausgelegter Luxusartikel: „Wie vieles gibt es doch, was ich nicht nötig habe“.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.86/5 (14)
mehr →
Verstanden zu werden ist ein Luxus.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
2.75/5 (4)
mehr →