Zitate zum Thema Literatur (9)

1 - 9 von 9

Die Planung im literarischen Werk gehört zur Illusion der Logiker, der Historiker und der Kritiker. Denn die Kraftlinien ordnen sich zwangsläufig rings um den starken Pol.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)
mehr →
Ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (18)
mehr →
Es gibt keine Liste von Büchern, die man unbedingt gelesen haben müßte und ohne welche kein Heil und keine Bildung ist! Aber es gibt für jeden einzelnen Menschen eine beträchtliche Zahl von Büchern, in welchen gerade er, dieser Eine, Befriedigung und Genuß erleben kann.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.58/5 (12)
mehr →
Es gibt Werke, die warten und lange unverstanden bleiben, weil sie die Antwort auf Fragen bringen, die noch nicht gestellt wurden. Die Frage kommt lange nach der Antwort.
Oscar Wilde

Bewertungen insgesamt:
4.22/5 (9)
mehr →
Ich will keinen Autor mehr lesen, dem man anmerkt, er wolle ein Buch machen: sondern nur jene, deren Gedanken unversehens ein Buch wurden.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (8)
mehr →
Jedes große Buch atmet diesen Geist aus, der die Schicksale einzelner Personen liebt, weil sie sich mit den Formen nicht vertragen, die ihnen die Gesamtheit aufdrängen will.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)
mehr →
Literatur ist ein Punkt außerhalb unseres gegenwärtigen Kreises, durch den ein neuer beschrieben werden kann.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (5)
mehr →
Literatur, die den vergnügt, der sie macht, langweilt den, der sie liest.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.83/5 (6)
mehr →
Wir sollten nur lesen, um zu entdecken, was wir ewig wiederlesen sollten.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.44/5 (9)
mehr →