Bhagavadgita: Wer alles Verhaftetsein an die Früchte

Wer alles Verhaftetsein an die Früchte seines Wirkens aufgegeben hat, immer zufrieden und unabhängig ist, tut nichts, obwohl er (durch sein Wesen) sich in Tätigkeit verstrickt.
Bhagavadgita

Über Bhagavadgita, mehr Zitate von Bhagavadgita (18)

Quelle: Übersetzung von Sri Aurobindo, 2. Auflage: Freiburg im Breisgau: Herder, 1998, S. 69, 4.20, ISBN: 3451041065

Bewertungen insgesamt:
4/5 (3)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld