Arthur Schopenhauer: Wenn man argwöhnt, daß einer lüge,

Wenn man argwöhnt, daß einer lüge, stelle man sich gläubig: da wird er dreist, lügt stärker und ist entlarvt.
Arthur Schopenhauer

Über Arthur Schopenhauer, mehr Zitate von Arthur Schopenhauer (104)

Quelle: Aphorismen zur Lebensweisheit, 1. Aufl. 1976 Frankfurt/M, Leipzig: Insel, 1976, S. 193, Kap. 5, Paränesen und Maximen, ISBN: 3458319239

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (14)

Bewertungen

Dieses Zitat versenden Dieses Zitat versenden (bisher 0 mal versandt)