Friedrich Nietzsche: Was uns die außerordentliche Festigkeit des

Was uns die außerordentliche Festigkeit des Glaubens an Kausalität gibt, ist nicht die große Gewohnheit des Hintereinanders von Vorgängen, sondern unsere Unfähigkeit, ein Geschehen anders interpretieren zu können als ein Geschehen aus Absichten.
Friedrich Nietzsche

Über Friedrich Nietzsche, mehr Zitate von Friedrich Nietzsche (336)

Quelle: Aus dem Nachlaß der Achtzigerjahre, Werke IV, 6. Aufl. Frankfurt/M u. a.: Ullstein, 1969, S.93, ISBN: 354803229X

Bewertungen insgesamt:
4/5 (6)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld