Thomas Hobbes: Verträge sind ohne das Schwert leere

Verträge sind ohne das Schwert leere Worte und vermögen in keiner Weise dem Menschen Sicherheit zu geben.
Thomas Hobbes

Über Thomas Hobbes, mehr Zitate von Thomas Hobbes (10)

Quelle: Philosophie der Neuzeit IV, 1. Aufl. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1966, S. 106, Leviathan, Kap. XVII, ISBN: B0000BR6L9

Im Originaltext: „Und Verträge sind…“

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (8)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld