Seneca: Unglücklich ist die Seele, die des

Unglücklich ist die Seele, die des Zukünftigen wegen ängstlich ist, und elend ist schon vor dem Elend, wer in Sorgen schwebt, ob das, woran er sich erfreut, ihm auch bis ans Ende verbleiben werde.
Seneca

Über Seneca, mehr Zitate von Seneca (60)

Quelle: Vom glückseligen Leben, 14. Aufl. Stuttgart: Kröner, 1978, S. 258, Aus den Briefen an Lucilius, Die Glückseligkeit hängt nicht von äußeren Gütern ab, ISBN: 352000514X

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (12)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld