Epikur: So halten wir die Genügsamkeit für

So halten wir die Genügsamkeit für ein großes Glück, nicht, weil wir uns beständig mit wenigem begnügen wollen, sondern damit wir froh bleiben, wenn nur weniges vorhanden ist, in der sicheren Überzeugung, daß dem der Überfluß am besten schmeckt, der seiner am wenigsten bedarf.
Epikur

Über Epikur, mehr Zitate von Epikur (23)

Quelle: Philosophie der Freude, 5. Aufl. Stuttgart: Kröner, 1973, S. 265, ISBN: 3520198053

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (15)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld