Krishnamurti: Ohne die Einmischung der Vergangenheit zu

Ohne die Einmischung der Vergangenheit zu sehen bedeutet, in völliger Stille zu schauen. Aus dieser Stille heraus entsteht eine Umwandlung, die nicht erdacht, nicht geplant und nicht konditioniert ist. Nur eine solche Umwandlung kann der Welt Ordnung bringen.
Krishnamurti

Über Krishnamurti, mehr Zitate von Krishnamurti (344)

Quelle: Freiheit und wahres Glück, 1. Aufl. München: Heyne, 2007, S. 209, aus: Indien, 1965, S. 106, ISBN: 3453700627

Bewertungen insgesamt:
4.35/5 (17)

Bewertungen

Dieses Zitat versenden Dieses Zitat versenden (bisher 0 mal versandt)