Johann Wolfgang von Goethe: Nur wo du klar ins holde Klare schaust,

Nur wo du klar ins holde Klare schaust,
Dir angehörst und dir allein vertraust,
Dorthin, wo Schönes, Gutes nur gefällt,
Zur Einsamkeit! – Da schaffe deine Welt.
Johann Wolfgang von Goethe

Über Johann Wolfgang von Goethe, mehr Zitate von Johann Wolfgang von Goethe (260)

Quelle: Faust II, Werke - Hamburger Ausgabe Bd. 3, Dramatische Dichtungen I 11. Aufl. München: dtv, 1981, S. 177 (Weitläufiger Saal, 5193-96), ISBN: 3423590386

Bewertungen insgesamt:
3.6/5 (10)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld