Henri Bergson: Nur im Diskontinuierlichen, im Unbewegten,

Nur im Diskontinuierlichen, im Unbewegten, im Toten fühlen wir uns wohl. Der Intellekt charakterisiert sich durch eine natürliche Verständnislosigkeit für das Leben.
Henri Bergson

Über Henri Bergson, mehr Zitate von Henri Bergson (30)

Quelle: Schöpferische Entwicklung, New York: Adamant Media Corporation, 2006 , S. 170, ISBN: 543761886

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld