Robert Musil: Man muß das Gefühl seines Lebens

Man muß das Gefühl seines Lebens als eines ruhig Gleitenden in sich erwecken. In dem Moment, wo dies gelingt, ist man dem Tode ebenso nah wie dem Leben.
Robert Musil

Über Robert Musil, mehr Zitate von Robert Musil (190)

Quelle: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß, 52. Aufl. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2003, S. 172, ISBN: 3499103001

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

✉ Dieses Zitat versenden

(Hinweis: Ihre Daten sind nur für Sie selbst und den Empfänger einsehbar.)

* = Pflichtfeld