Zitate zum Thema Zweck (20)

11 - 20 von 20

Erst wenn man aufhört, einen nahen, dem Verstand zugänglichen Zweck zu suchen, und zugibt, daß der Endzweck für den Menschen unfaßbar ist, kann man die Zweckmäßigkeit in dem Leben der weltgeschichtlichen Persönlichkeiten erkennen.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Es stammen aber die Namen Ziel und Zweck aus der Sprache der Schützen: Bedeutet also ziellos und zwecklos in seinem ursprünglichen Zusammenhang nicht soviel wie kein Tötender sein?
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Fassen wir endlich die Natur in Ein Ganzes zusammen, so stehen einander gegenüber Mechanismus, d.h. eine abwärts laufende Reihe von Ursachen und Wirkungen, und Zweckmäßigkeit, d.h. Unabhängigkeit vom Mechanismus, Gleichzeitigkeit von Ursachen und Wirkungen.
Friedrich Schelling

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Gibt es, anders ausgedrückt, irgendeinen frommen Zweck, der sich nicht mit ein klein wenig Korruption und Berechnung der niederen menschlichen Eigenschaften ausstatten müßte, um in dieser Welt für ernst und ernst gemeint zu gelten?
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
In Wahrheit sind aber die bösen Triebe in ebenso hohem Grade zweckmäßig, arterhaltend und unentbehrlich wie die guten: – nur ihre Funktion ist eine verschiedene.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Nach dem Sinn oder Zweck des eigenen Daseins sowie des Daseins der Geschöpfe überhaupt zu fragen, ist mir von einem objektiven Standpunkt aus stets sinnlos erschienen.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Nur durch den Glauben an die Unsterblichkeit erfaßt der Mensch seinen vernünftigen Zweck auf Erden.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
3.92/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Und was ist Zufall anders, als der rohe Stein,
Der Leben annimmt unter Bildners Hand?
Den Zufall gibt die Vorsehung –
Zum Zwecke muss ihn der Mensch gestalten.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Was das Glück anbelangt, so dient es fast nur einem nützlichen Zweck: das Unglück möglich zu machen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Was groß ist am Menschen, das ist, daß er eine Brücke und kein Zweck ist: was geliebt werden kann am Menschen, das ist, daß er ein Übergang und ein Untergang ist.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →