Zitate zum Thema Wachsen - Wachstum (27)

11 - 20 von 27

Es gibt auch für Geschäfte trotz allen Wohlergehens eine geheimnisvolle Grenze des Wachstums wie für alles Organische.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Es ist nicht das Schiff, das durch das Schmieden der Nägel und Sägen der Bretter entsteht. Vielmehr entsteht das Schmieden der Nägel und Sägen der Bretter aus dem Drang nach dem Meere und dem Wachsen des Schiffes.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Ich verlange von dir, daß du nicht von dem leben sollst, was du empfängst, sondern von dem, was du gibst, denn dadurch allein wirst du wachsen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Ich verstehe unter Arbeit ein Tun, das für das Göttliche und in ständig wachsendem Maße im Einssein mit dem Göttlichen verrichtet wird – nur für das Göttliche und für nichts anderes.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Ihr werdet nichts finden, wenn ihr seßhaft werdet und den Glauben hegt, ihr selber wäret ein fertiger Vorrat unter euren Vorräten. Denn es gibt keinen Vorrat, und wer aufhört zu wachsen, der stirbt.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.88/5 (8)

Bewertungen

mehr →
In der Liebe eines anderen Menschen fühlen wir uns seltsam gestärkt, schöpferisch, glücklich; der andere wird zu unserem Glück notwendig, und daraus wachsen Abhängigkeit und Gebundenheit.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.34/5 (35)

Bewertungen

mehr →
Je mehr du gibst, um so mehr wächst du. Es muß aber einer da sein, der empfangen kann.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.93/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Mein Schlußsatz ist: daß der wirkliche Mensch einen viel höheren Wert darstellt als der wünschbare Mensch irgendeines bisherigen Ideals: daß alle «Wünschbarkeiten» in Hinsicht auf den Menschen gefährliche Ausschweifungen waren, mit denen eine einzelne Art von Mensch ihre Erhaltungs- und Wachstumsbedingungen über der Menschheit als Gesetz aufhängen möchte.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Nur um einer anderen Anstrengung willen habt ihr das Recht, eine Anstrengung zu vermeiden, denn ihr sollt wachsen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Man kann Königreiche gewinnen oder verlieren, aber die Seele rührt sich nicht, und man kann nichts tun, um sein Schicksal zu erreichen, aber zuweilen wächst es aus der Tiefe des Wesens, still und täglich, wie der Gesang der Sphären.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (8)

Bewertungen

mehr →