Zitate zum Thema Urteil - Urteilen > Beurteilen (18)

11 - 18 von 18

Unehrliches Lob macht hinterdrein viel mehr Gewissensbisse als unehrlicher Tadel, wahrscheinlich nur deshalb, weil wir durch zu starkes Loben unsere Urteilsfähigkeit viel stärker bloßgestellt haben als durch zu starkes, selbst ungerechtes Tadeln.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Verurteilt nicht andere, damit Gott nicht euch verurteilt. Denn euer Urteil wird auf euch zurückfallen, und ihr werdet mit demselben Maß gemessen werden, das ihr bei anderen anlegt.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Viele Fehlurteile werden durch dieses Bedürfnis hervorgerufen, daß man sich Ideen aneignen möchte, nicht um sie zu begreifen, sondern um sich an ihnen zu berauschen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.54/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Vor dem Druck darf man seine Werke niemandem zeigen. Man bekommt mehr schädliche Urteile als vernünftige Ratschläge zu hören.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Warum kümmerst du dich um den Splitter im Auge deines Bruders und bemerkst nicht den Balken in deinem eigenen?
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Wenn es dir gelingt, über dich selbst gut zu Gericht zu sitzen, dann bist du ein wirklicher Weiser.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.74/5 (27)

Bewertungen

mehr →
Wenn Sie ohne jegliches Urteil schauen, ohne irgendeine Wahl, nur einfach beobachten, dann ist in dieser Beobachtung kein Beobachter. In dem Augenblick, in dem der Beobachter hinzukommt, beginnt das Vorurteil, beginnen die Vorlieben und Abneigungen.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Wie viele Urteile habe ich erlebt, die weit sträflicher waren als das Verbrechen!
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →