Zitate zum Thema Unkenntnis (17)

11 - 17 von 17

Wenn die Regierenden so regieren, daß sie die Stimmung der von ihnen Regierten kennen, so wird Ordnung herrschen; kennen sie sie nicht, so tritt Verwirrung ein.
Alte Chinesische Weisheiten

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Wenn einen die Menschen nicht kennen, ist das kein Grund, bekümmert zu sein: bekümmern sollte vielmehr die eigene Unkenntnis der Menschen.
Konfuzius

Bewertungen insgesamt:
3/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Wer aber in Unkenntnis aller Wissenschaft lebt, handelt kraft seiner natürlichen Klugheit besser und edler als diejenigen, die entweder selbst falsche Schlüsse ziehen oder den falschen Schlüssen anderer vertrauen und sich so falschen und widersinnigen Regeln unterwerfen.
Thomas Hobbes

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Wer den Weg nicht kennt, auf dem er zum Meer gelangen kann,
der sollte sich einen Fluss als Begleiter suchen.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
3/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Wer keine Demütigungen kennengelernt hat, weiß nicht, was es heißt, auf der untersten Stufe seiner selbst anzukommen.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.71/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Wer nicht den Willen Gottes kennt, der kann kein Edler sein.
Konfuzius

Bewertungen insgesamt:
3.13/5 (15)

Bewertungen

mehr →