Zitate zum Thema Suchen (73)

11 - 20 von 73

Die Bildung dient uns zu nichts anderem als nur dazu, unser verloren gegangenes Herz zu suchen.
Alte Chinesische Weisheiten

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die Eitelkeit ist Mangel an Stolz, Unterwerfung unter den Pöbel, unwürdige Erniedrigung. Doch du suchst den Pöbel, damit er dich an deine Früchte glauben mache.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Die Götter strafen nicht die Suche nach Glück, sondern das Bestreben, es mit unseren eigenen Händen zu schmieden.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Die Größe, die du suchst, wird dich erdrücken!
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Die größten Schwierigkeiten liegen da, wo wir sie nicht suchen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die Menschen leiden an der Zukunft, stürzen sich ins Leben, flüchten die Zeit, suchen. Und nichts schmerzt mich mehr denn ihre suchenden, vergeblichen, doch der Vergeblichkeit baren Augen.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
3.63/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Die sich im Denken zu erfassen suchende religiöse Weltanschauung wird philosophisch. Dies ereignet sich bei den Chinesen und Indern. Eine philosophische Weltanschauung aber, die in die Tiefe geht, nimmt religiösen Charakter an.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Die Strafe dessen, der sich sucht, ist, daß er sich findet.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Die Suche nach dem Jenseits ist nichts als eine Flucht vor dem, was ist. Wenn du dem Hier und Jetzt entfliehen möchtest, dann ist Religion oder Gott eine ebenso gute Ablenkung wie der Alkohol.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.84/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Die Unordnung ist ganz einfach die Ordnung, die wir nicht suchen. Man kann nicht einmal durch das Denken eine Ordnung aufheben, ohne dafür eine andere erstehen zu lassen.
Henri Bergson

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →