Zitate zum Thema Stunde (18)

11 - 18 von 18

Je mehr eine Nation sich vom Nachbarn bedroht fühlt, desto mehr wird sie sich zur Verteidigung rüsten, und desto mehr wird die Nachbarnation ihre eigene Aufrüstung für das Gebot der Stunde halten.
Paul Watzlawick

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Man liebt auf ein Lächeln einen Blick, eine Schulter hin. Das genügt; dann, in den langen Stunden der Hoffnung und der Trauer, stellt man sich selbst eine Person her, man komponiert sich einen Charakter für sie.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.07/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Oft nach einem Tag, oft schon nach einer Stunde
belächelst du den Schmerz und fühlst nicht mehr die Wunde.
Friedrich Rückert

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Seit jeher war es so, daß die Liebe erst in der Stunde der Trennung ihre eigene Tiefe erkennt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (290)

Bewertungen

mehr →
Die größten Ereignisse – das sind nicht unsre lautesten, sondern unsre stillsten Stunden.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (255)

Bewertungen

mehr →
Wenn du der Stunde dienst, beherrschest du die Zeit,
Wirk‘ auf den Augenblick, er wirkt in Ewigkeit.
Friedrich Rückert

Bewertungen insgesamt:
4.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Wenn wir zu allen Stunden grausige Geschehnisse mitansehen und mitanhören müssen, so verlieren wir schließlich, selbst die von Natur Zartesten unter uns, durch die ständige Folge der quälenden Eindrücke, jegliches Empfinden für Menschlichkeit.
Marcus Tullius Cicero
Paul Watzlawick

Bewertungen insgesamt:
4.06/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Wir haben in den seltenen Stunden der Eingebung dieselben Eindrücke wie in unseren gewöhnlichen Stunden; aber in unseren gewöhnlichen Stunden wollen uns die Eindrücke nicht zum Porträt sitzen, sie stehen nicht rein und losgelöst vor unseren Augen, sondern in ein dichtes Gewebe verstrickt.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)

Bewertungen

mehr →