Zitate zum Thema Schicksal - Los (70)

21 - 30 von 70

Der Wille des Menschen kann Gottes Willen ebenso wenig beugen, wie ein Astrologe den Lauf der Sterne ändern kann.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.15/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.28/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Die größte Auszeichnung erweist uns das Schicksal, wenn es uns eine Zeitlang auf der Seite unserer Gegner hat kämpfen lassen. Damit sind wir vorherbestimmt zu einem großen Siege.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Die Summe willst du ziehn und machst schon deinen Strich,
Da macht das Schicksal durch die Rechnung einen Strich.
Friedrich Rückert

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Ein Grab ist doch immer die beste Befestigung wider die Stürme des Schicksals.
Georg Christoph Lichtenberg

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Ein jeder kriegt, ein jeder nimmt
in dieser Welt, was ihm bestimmt.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
3.69/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Eines nur ist weise: die Erkenntnis, zu verstehen, wie alles überall gelenkt wird.
Heraklit

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Es gibt in der Welt einen einzigen Weg, auf welchem niemand gehen kann, außer dir: wohin er führt? Frage nicht, gehe ihn.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (22)

Bewertungen

mehr →
Es gibt kein härteres Unglück in allem Menschen-Schicksale, als wenn die Mächtigen der Erde nicht auch die ersten Menschen sind.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Es ist das Ungehörte in uns, das uns Kummer bereitet. Und es ist das Ungehörte in uns, das unserer Seele Form verleiht und unser Geschick gestaltet.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (13)

Bewertungen

mehr →