Zitate zum Thema Person - Persönlich (40)

21 - 30 von 40

Man nehme sich vor allen Personen in acht, welche das bittre Gefühl des Fischers haben, der nach mühevollem Tagewerk am Abend mit leeren Netzen heimfährt.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.71/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Man verlangt um so mehr nach einer Person, wenn sie dicht daran ist, sich uns hinzugeben; die Hoffnung nimmt den Besitz vorweg.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.89/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Nun, aller höhere Humor fängt damit an, daß man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Personen, welche die Gesellschaft großer Dinge bevorzugen – und dazu gehören vornehmlich auch die großen Seelen, für die es überhaupt keine kleinen Dinge gibt – wird unwillkürlich das Innere zu einer ausgedehnten Oberflächlichkeit herausgezogen.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Personen, welche unsere Vorsicht im Verkehr mit ihnen durch Schmeicheleien betäuben wollen, wenden ein gefährliches Mittel an, gleichsam einen Schlaftrunk, welcher, wenn er nicht einschläfert, nur um so mehr wach hält.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Setzten wir uns an die Stelle anderer Personen, so würden Eifersucht und Haß wegfallen, die wir so oft gegen sie empfinden; und setzten wir andere an unsere Stelle, so würde Stolz und Einbildung gar sehr abnehmen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (11)

Bewertungen

mehr →
So nahe liegt uns beständig ein Gebiet, auf welchem wir allem unserem Jammer entronnen sind; aber wer hat die Kraft, sich lange darauf zu erhalten? Sobald irgendeine Beziehung eben jener als rein angeschauten Objekte zu unserem Willen, zu unserer Person wieder ins Bewußtsein tritt, hat der Zauber ein Ende.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
3.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Unmäßige Freude und sehr heftiger Schmerz finden sich immer nur in derselben Person ein: Denn beide bedingen sich wechselseitig und sind auch gemeinschaftlich durch große Lebhaftigkeit des Geistes bedingt.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Unser Gedächtnis gleicht den Geschäften, die im Schaufenster einmal die eine und einmal die andere Photographie der gleichen Person ausstellen. Gewöhnlich bleibt dann für einige Zeit nur die letzte im Blickfeld der Beachtung.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Sehr klugen Personen fängt man an zu mißtrauen, wenn sie verlegen werden.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (5)

Bewertungen

mehr →