Zitate zum Thema Offenbarung - Offenbaren (28)

11 - 20 von 28

Die Schrift ist Schrift, sonst nichts! Mein Trost ist Wesenheit
Und daß Gott in mir spricht das Wort der Ewigkeit.
Angelus Silesius

Bewertungen insgesamt:
4/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die Seele ist der Wahrnehmer und Offenbarer der Wahrheit.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Die Wirklichkeit eines anderen Menschen liegt nicht darin, was er dir offenbart, sondern in dem, was er dir nicht offenbaren kann.
Wenn du ihn daher verstehen willst, höre nicht auf das, was er sagt, sondern vielmehr auf das, was er verschweigt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.34/5 (64)

Bewertungen

mehr →
Die Zeit offenbart ihr Geheimnis nur denen, die sie vergessen.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Erst wenn du jedes Ding lieben wirst, wird sich dir das Geheimnis Gottes in den Dingen offenbaren.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Es muß aus diesem Grunde gesagt werden, daß nichts gewußt wird, was nicht in der Erfahrung ist, oder wie dasselbe auch ausgedrückt wird, was nicht als gefühlte Wahrheit, als innerlich geoffenbartes Ewiges, als geglaubtes Heiliges, oder welche Ausdrücke sonst gebraucht werden, – vorhanden ist.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die Geschichte als Ganzes ist ist eine fortgehende, allmählich sich enthüllende Offenbarung des Absoluten.
Friedrich Schelling

Bewertungen insgesamt:
1/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Ich glaube an Spinozas Gott, der sich in der gesetzlichen Harmonie des Seienden offenbart, nicht an einen Gott, der sich mit dem Schicksal und den Handlungen der Menschen abgibt.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Jeder empfängt das, was seinen Taten entspricht. Ich bin der, der alles erfüllt, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Jeder lebendige Gedanke ist eine Welt im Werden, jede wirkliche Tat ein sich offenbarender Gedanke.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
5/5 (7)

Bewertungen

mehr →