Zitate zum Thema Markt (2)

1 - 2 von 2

Die Künstler unter uns – die so selten sind wie roter Schwefel – sollten ihre Seelen nicht zum Markte tragen, denn sie sind Gefäße, die Gott mit himmlischem Wein füllt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Wo die Einsamkeit aufhört, da beginnt der Markt; und wo der Markt beginnt, da beginnt auch der Lärm der großen Schauspieler und das Gewirr der giftigen Fliegen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (11)

Bewertungen

mehr →