Zitate zum Thema Lösung - Loslösen - Auflösen (21)

11 - 20 von 21

Ein Genie ist einer, der dort, wo viele vergeblich eine Lösung suchen, diese findet, indem er etwas tut, worauf vor ihm keiner verfallen ist.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Jede Lösung erscheint dem trivial, der das Problem nicht kennt.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.89/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Jede Philosophie, welche durch ein politisches Ereignis das Problem des Daseins verrückt oder gar gelöst glaubt, ist eine Spaß- und Afterphilosophie.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Nichts ist gefährlicher, als für vorübergehende Probleme dauerhafte Lösungen zu finden.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
5/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Nur die Helden mittelmäßiger Romane lösen ihre Probleme.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Schwierige Probleme lassen sich nur mit Leichtigkeit lösen.
Michael Richter

Bewertungen insgesamt:
0.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Solange also der Geist unfähig ist, das Problem zu betrachten, solange er nicht fähig ist, das Problem zu lösen, muß er verschiedene Wege der Flucht vor dem Problem finden, und die Fluchtwege sind Hoffnungen, sie sind der Abwehrmechanismus.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Solange wir die Wahrheit nicht entdecken, gibt es keinen Ausweg aus unseren Problemen und unserem Leiden. Die Lösung ist die direkte Erfahrung der Wahrheit in der Stille des Geistes, in der Ruhe vollkommener Aufmerksamkeit, in der Offenheit äußerster Empfindsamkeit.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (22)

Bewertungen

mehr →
Um die Gesellschaft zu verändern, musst du dich von ihr lösen. Du musst aufhören, wie die Gesellschaft zu sein: besitzgierig, ehrgeizig, neidisch, machthungrig und so weiter.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.8/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Unsere Liebe zum Leben ist nur eine alte Liaison, von der wir nicht loskommen können. Ihre Kraft beruht auf ihrer Beständigkeit, aber der Tod, der sie zerstört, wird uns auch von dem Verlangen nach Unsterblichkeit heilen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (5)

Bewertungen

mehr →