Zitate zum Thema Falsch - Falschheit (28)

11 - 20 von 28

Die Trennung zwischen dem Denker und dem Gedanken, zwischen dem Beobachter und dem Beobachteten, zwischen dem Erfahrenden und dem Erfahrenen ist falsch, denn sie sind eins.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Die Wahrheit ist wie alle schönen und guten Dinge in dieser Welt: ihre Wirkungen enthüllen sich nur dem, der die Unbarmherzigkeit der Falschheit und Verstellung gespürt hat.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.13/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Diese Art von Schwindel, bei dem man zwar die Kühnheit besitzt, die Wahrheit einzugestehen, aber doch nur, indem man sie großenteils mit Lügen versetzt, die sie verfälschen, ist verbreiteter als man denkt.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.56/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Eine falsche Lehre läßt sich nicht widerlegen, denn sie ruht ja auf der Überzeugung, daß das Falsche wahr sei. Aber das Gegenteil kann, darf und muß man wiederholt aussprechen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.2/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Enttäuschung ist das Ergebnis falscher Erwartungen.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (146)

Bewertungen

mehr →
Es gibt nur eine falsche Sicht: die Überzeugung, meine Sicht ist die einzig Richtige.
Nagarjuna

Bewertungen insgesamt:
3.06/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Hütet euch also vor den falschen Propheten! Sie sehen zwar aus wie Schafe, die zur Herde gehören, in Wirklichkeit sind sie Wölfe, die auf Raub aus sind.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
3.64/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Es gibt keinen Konflikt zwischen der Wahrheit und dem, was falsch ist. Einen Konflikt gibt es nur dort, wo Gegensätze herrschen.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.63/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Meine Lebensunfähigkeit nannte ich Genie, meine Feigheit bemäntelte ich mit dem Namen Vollkommenheit. Ich hob mich – mit Falschgold vergoldeter Gott – auf einen bemalten Papieraltar, eine Marmorimitation.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
4/5 (2)

Bewertungen

mehr →
O heuchlerische Güte! Schmeichelnd kitzelt
Die Schlange, wo sie sticht!
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (21)

Bewertungen

mehr →