Zitate zum Thema Erde (39)

11 - 20 von 39

Die Erde schenkt uns mehr Selbsterkenntnis als alle Bücher, weil sie uns Widerstand bietet. Und nur im Kampf findet der Mensch zu sich selbst.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Die Musik ist die gemeinsame Sprache aller Nationen dieser Erde.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Die Zeit für kleine Politik ist vorbei: schon das nächste Jahrhundert bringt den Kampf um die Erd-Herrschaft – den Zwang zur großen Politik.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Dies ist die einzige Pflicht auf Erden:
ein Wandel in Klarheit
und ohne Grübeln.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden,
Als Eure Schulweisheit sich träumt.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (25)

Bewertungen

mehr →
Du bist nichts als Weg und Durchgang und kannst nur von dem leben, was du verwandelst. Der Baum verwandelt die Erde in Zweige. Die Biene die Blüte in Honig. Und dein Pflügen die schwarze Erde in das Flammenmeer des Getreides.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.64/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Eine Erde, auf der die Dornen die Blüten ersticken, ist nicht wert, bewohnt zu werden.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Es gibt kein härteres Unglück in allem Menschen-Schicksale, als wenn die Mächtigen der Erde nicht auch die ersten Menschen sind.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Gott hat Euren Seelen Flügel verliehen, auf dass sie sich damit in den Himmel der Freiheit und Liebe erheben. Warum schneidet Ihr sie ab und kriecht wie Insekten auf der Erdoberfläche?
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Grabe irgendwo in der Erde, und du wirst einen Schatz finden, nur musst du mit dem Vertrauen eines Bauern graben.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.22/5 (9)

Bewertungen

mehr →