Zitate zum Thema Entziehen (4)

1 - 4 von 4

Das Geheimnis der Liebe entzieht sich dem Verstand wie das des Schöpfers. Beide sind zugleich absolute Leere und vollkommene Erfüllung.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
3.4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Der Instinkt diktiert die Pflicht, der Verstand aber liefert die Vorwände, um sich ihr zu entziehen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Je mehr man sich dem Nichtigen öffnet, je mehr man sich von ihm durchdringen läßt, desto mehr entzieht man sich der Schicksalhaftigkeit, man selber zu sein, Mensch zu sein, Lebender zu sein.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
3.73/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Wir können unser Herz dem Leben nicht entziehen, aber wir können es so bilden und lehren, daß es dem Zufall überlegen ist und auch dem Schmerzlichen ungebrochen zuschauen kann.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (19)

Bewertungen

mehr →