Zitate zum Thema Ende > Vorübergehen (46)

21 - 30 von 46

Eins nämlich sind Anfang und Ende auf der Peripherie des Kreises.
Heraklit

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Enttäuschung ist das bewusste Ende einer unbewussten Selbsttäuschung.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Erst am Ende der Erkenntnis aller Dinge wird der Mensch sich selber erkannt haben. Denn die Dinge sind nur die Grenzen des Menschen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Frei ist der Anfang und frei ist das Ende; was dazwischen liegt ist notwendig.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Ich bin immer bei euch, jeden Tag, bis zum Ende der Welt.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Ideologien resultieren aus dem Wunsch, mit dem Denken an ein Ende zu kommen.
Michael Richter

Bewertungen insgesamt:
2.1/5 (10)

Bewertungen

mehr →
In Dingen, in Beziehungen, in Wissen findet man ein vorübergehendes Glück. Was vorübergehend ist, das ist leidvoll, und nur mit der Entdeckung dessen, was ohne Anfang und Ende ist, kommt eine zeitlose Ekstase.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Jeder empfängt das, was seinen Taten entspricht. Ich bin der, der alles erfüllt, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Man kann nicht jemanden nicht mehr lieben. Liebe kennt weder Anfang noch Ende.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (64)

Bewertungen

mehr →
Man möchte sich gern über den Fortschritt freuen, wenn er bloß ein Ende hätte. Man möchte gern einen Augenblick anhalten und vom hohen Roß zur Vergangenheit sprechen: Sieh, wo ich bin!
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4/5 (8)

Bewertungen

mehr →