Zitate zum Thema Dunkel - Dunkelheit > Finsternis (24)

11 - 20 von 24

Ich möchte gern im Dunkel des Nicht-Analysiertseins verbleiben.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Kein Licht gibt es, das heller leuchtet als die Strahlen, die von einem menschlichen Wesen ausgehen, das in der Dunkelheit des Mutterschoßes eingeschlossen ist.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Wer sich tief weiß, bemüht sich um Klarheit; wer der Menge tief scheinen möchte, bemüht sich um Dunkelheit.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.45/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Am dunklen Himmel leuchtet das Licht am hellsten.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (51)

Bewertungen

mehr →
Man findet Diamanten nur im Dunkel der Erde und Wahrheiten nur in den Tiefen des Denkens.
Victor Hugo

Bewertungen insgesamt:
4.79/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Man nimmt die unerklärte dunkle Sache wichtiger als die erklärte helle.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Meine Weisheit sammelt sich lange schon gleich einer Wolke, sie wird stiller und dunkler. So tut jede Weisheit, die einst Blitze gebären soll.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Nicht jenes Wort ist wirksam, das sich an den dürftigen erhellten Teil wendet, sondern dieses, das den Teil ausdrückt, der noch im Dunkeln liegt und bisher ohne Sprache ist.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
0/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Nur wer dunkel ist mit der Nacht, wird mit dem Morgenrot erwachen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Was wir nicht durch unser persönliches Bemühen erst haben entziffern, erst haben aufhellen müssen, was schon klar war, ehe wir darauf stießen, gehört uns nicht eigentlich an. Aus uns selbst kommt nur, was wir ganz allein aus dem Dunkel unseres Inneren herausholen und das den anderen unbekannt ist.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →