Zitate zum Thema Absicht (14)

1 - 10 von 14

Alles Erkennen, Lernen, Wissenschaft, selbst Handeln beabsichtigt weiter nichts, als das, was innerlich, an sich ist, aus sich herauszuziehen, und sich gegenständlich zu werden.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Alles Geschehen aus Absichten ist reduzierbar auf die Absicht der Mehrung von Macht.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Auf Befehl etwas spontan zu tun, ist ebenso unmöglich, wie etwas vorsätzlich zu vergessen oder absichtlich tiefer zu schlafen.
Paul Watzlawick

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (27)

Bewertungen

mehr →
Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert, nicht mit schlechten. Alle Menschen haben gute Absichten.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Die perfideste Art einer Sache zu schaden ist, sie absichtlich mit fehlerhaften Gründen verteidigen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Ein Reformer ist ein Mensch, der die oberflächlichen Übel der Welt erkennt, sich vornimmt, sie zu heilen, und doch nur die grundlegenden verschlimmert.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
3.58/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Hoffe nichts und befürchte nichts, sondern vertraue den Absichten Gottes, und deinem Willen, sie zu erfüllen.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (18)

Bewertungen

mehr →
In den Werken des Menschen wie in denen der Natur sind eigentlich die Absichten vorzüglich der Aufmerksamkeit wert.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Keiner von uns besitzt das Monopol auf die Reinheit der Absichten.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.73/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Liebe, die etwas anderes sucht als die Offenbarung des eigenen Mysteriums, ist nicht Liebe, sondern nur ein ausgeworfenes Netz: und nur das Nutzlose wird gefangen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.48/5 (27)

Bewertungen

mehr →