31 Zitate von Montaigne

Mehr über Montaigne

11 - 20 von 31

Es gibt nur ein Anzeichen für Weisheit: gute Laune, die anhält.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Es heißt dasein, aber nicht leben, wenn man sich notgedrungen beständig in einem einzigen Geleise eingezwängt und festgefahren hält. Die schönsten Seelen sind jene, die am meisten Beweglichkeit und Schmiegsamkeit besitzen.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Es ist ein Unglück, so weit gekommen zu sein, daß als der beste Prüfstein der Wahrheit die Menge der Gläubigen gilt, in einem Gewimmel, in dem die Zahl der Narren die der Weisen um ein so Vielfaches übertrifft.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Es ist eine unbedingte und gleichsam göttliche Vollkommenheit, im richtigen Maße seines Wesens zu genießen.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
3/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Gott bewahre mich, ein rechtschaffener Mensch nach der Beschreibung zu sein, die ich täglich fast jedermann von sich selbst machen und als rühmlich ausgeben sehe.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Ich hasse die Mittel, welche beschwerlicher sind als die Krankheit.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Jeder ehrliche Mensch wählt lieber den Verlust seiner Ehre als den Verlust seines reinen Gewissens.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (16)

Bewertungen

mehr →
Jedes Gleichnis hinkt.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Keine Leidenschaft trübt die Unvoreingenommenheit des Urteils mehr als der Zorn.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Man kann Mißbrauch nur mit Dingen treiben, die gut sind.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →