Ramana Maharshi: Solange man glaubt, der Handelnde zu

Solange man glaubt, der Handelnde zu sein, gibt es Wünsche und Individualität. Wenn das verschwindet, leuchtet das Selbst auf. Die Vorstellung, der Handelnde zu sein, ist die Bindung, nicht die Handlung selbst.
Ramana Maharshi

Über Ramana Maharshi, mehr Zitate von Ramana Maharshi (40)

Quelle: Sei, was du bist!, Sei, was du bist!, 1. Aufl. München/Wien: O.W, Barth, 2001, S. 108, ISBN: 3502610754

Bewertungen insgesamt:
5/5 (9)

Dieses Zitat versenden Dieses Zitat versenden (bisher 10 mal versandt)