Robert Musil: Die Nacht schließt alle Widersprüche in

Die Nacht schließt alle Widersprüche in ihre schimmernden Mutterarme, und an ihrer Brust ist kein Wort falsch und keines wahr, sondern jedes ist die unvergleichliche Geburt des Geistes aus dem Dunkel, die der Mensch in einem neuen Gedanken erfährt.
Robert Musil

Über Robert Musil, mehr Zitate von Robert Musil (190)

Quelle: Der Mann ohne Eigenschaften, II. Aus dem Nachlaß, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2000, S. 1084, ISBN: 3499134632

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (8)

Dieses Zitat versenden Dieses Zitat versenden (bisher 6 mal versandt)