Marcel Proust: Das Leben selbst führt uns nach

Das Leben selbst führt uns nach und nach, von Fall zu Fall, zu der Wahrnehmung, daß alles das, was uns für unser Herz oder für unseren Geist das Allerwichtigste ist, uns nicht durch vernunftmäßige Überlegung zuteil wird, sondern durch andere Mächte.
Marcel Proust

Über Marcel Proust, mehr Zitate von Marcel Proust (136)

Quelle: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit, Bde. 1-3 1. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2000, S. 3326, Die Entflohene, ISBN: 3518397095

Bewertungen insgesamt:
4.12/5 (17)

Bewertungen

Dieses Zitat versenden Dieses Zitat versenden (bisher 0 mal versandt)