Andreas Tenzer: Bei jedem Atemzug stehen wir vor

Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl, das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.
Andreas Tenzer

Über Andreas Tenzer, mehr Zitate von Andreas Tenzer (148)

Quelle: in: Momente der Ruhe, Germering: Groh Verlag, 2013 , S. 95, ISBN: 3848510510

Übersetzung englisch: With every breath we have the choice to embrace life or to wait for happiness. – (niederl.): Met elk ademtocht hebben wij de keuze het leven te omarmen of op het geluk te wachten.

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (358)

Bewertungen

Dieses Zitat versenden Dieses Zitat versenden (bisher 0 mal versandt)

Eine Interpretation zu “Bei jedem Atemzug stehen wir vor

  1. Dietrich im August 2009

    Dass mir gerade heute dieser Spruch über den Weg gelaufen ist. Ehrlich, manchmal kann ich gut verstehen, dass es angenehmer ist, auf das Glück zu warten als die “Scheiße” im Leben auch noch umarmen zu müssen. Je heftiger die Krise, je unangenehmer die Begleitumstände, desto verführerischer ist es, von einem besseren Leben zu träumen und zu warten, bis alles besser wird.

    Wird es aber nicht.

    Lassen Sie mich mal Tacheles schreiben.

    Die Wahl zu haben zwischen Warten und “das Leben umarmen”, ist nicht einfach und in Krisen auch nicht spaßig. Aber es ist tatsächlich so, dass ich der Einzige bin, der die Verantwortung dafür trägt, ob ich mich zum Opfer der Umstände erkläre und warte, bis Andere etwas tun, oder ob ich selbst aktiv werde. Das ist noch keine Garantie dafür, das Glück zu finden, aber in unseren Zeiten der einzige Weg, eine Chance zu haben.

    Das Leben zu umarmen heißt für mich, ehrlich hinzuschauen, was ich machen kann. Manchmal bedeutet das auch, mir einzugestehen, dass ich Hilfe benötige, und dann aktiv nach dieser zu rufen. Denn von alleine wird auch selten Hilfe kommen.

    Manchmal benötigt das Mut, um über ein Gefühl der Scham für “eigenes Versagen” hinwegzugehen. Es bringt mich aber auf den Weg aus der Krise hinaus.

    Geschrieben von Dietrich im Blog: sosein.de

Wenn Sie ein Zitat interpretieren möchten, können Sie mir Ihren Text gern über das Kontaktformular zukommen lassen. Die Anzahl der Wörter sollte circa 300 bis 600 betragen. Der Text sollte vor allem inhaltlich auf das Zitat Bezug nehmen und nicht nur Ihre Meinung zu dem angesprochenen Thema beinhalten. Andreas Tenzer.