Zitate zum Thema Zweifel (19)

1 - 10 von 19

Bei wem die reine Einfalt hin ist, der wird ungewiß in den Regungen seines Geistes.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)
mehr →
Das ist wahre Meditation. Ganz von vorne anfangen, ohne etwas zu wissen. Wenn Sie mit Ihrem Wissen beginnen, enden Sie beim Zweifel.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.63/5 (16)
mehr →
Das sicherste Mittel, sich nicht zu täuschen: eine Gewißheit nach der andern zu unterminieren.
Dennoch bleibt, daß alles, was zählt, außerhalb des Zweifels getan wurde.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4/5 (7)
mehr →
Der Glaube an die Wahrheit beginnt mit dem Zweifel an allen bis dahin geglaubten Wahrheiten.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.09/5 (11)
mehr →
Die Menge schwankt im ungewissen Geist,
Dann strömt sie nach, wohin der Strom sie reißt.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.55/5 (11)
mehr →
Die Verzweiflung geht die ganze Persönlichkeit an, der Zweifel nur den Gedanken.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (16)
mehr →
Es gibt sodann zwei Arten des Pessimismus. Die eine ist die des Weltschmerzes, der an allem verzweifelt, die andere ist die zeitgemäße, die die eigene Person davon ausnimmt.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)
mehr →
Es ist von kardinaler Wichtigkeit, daß man die wahre Welt abschafft. Sie ist die große Anzweiflerin und Wertverminderung der Welt, die wir sind: sie war bisher unser gefährlichstes Attentat auf das Leben.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →
Jede Ordnung ist irgendwie absurd und wachsfigurenhaft, wenn man sie zu ernst nimmt, jedes Ding ist ein erstarrter Einzelfall seiner Möglichkeiten. Aber das sind nicht Zweifel, sondern es ist eine bewegte, elastische Unbestimmtheit, die sich zu allem fähig fühlt.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.63/5 (8)
mehr →
Lästige Gedanken sind wie zudringliche Stechmücken.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (6)
mehr →